Schweizerische Gesellschaft der Vertrauens- und Versicherungsärzte

Einführung

Im Gesundheitswesen braucht es institutionalisierte Entscheidungsprozesse für die Frage, welche medizinischen Leistungen zu welchem Preis solidarisch finanziert werden und welche nicht. In der Schweiz betrifft das in erster Linie die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP), aber auch andere Sozialversicherung wie die Unfallversicherung oder die Invalidenversicherung. Gemäss Krankenversicherungsgesetz (KVG) müssen Leistungen, für welche die Kosten übernommen werden, wirksam, zweckmässig und wirtschaftlich sein(Art. 32 KVG).

Health Technology Assessment (HTA) ist eine Methode, die sich für institutionalisierte Entscheidungsträger im Gesundheitswesen als Entscheidungshilfe anbietet. HTA kann einen Beitrag leisten, um Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen zu steigern und gleichzeitig unbegründete Rationierung zu verhindern.

Juni 2016 (Update Januar 2018)
Autor: Prof. Dr. oec. Urs Brügger

Schweizerische Gesellschaft der Vertrauens- und Versicherungsärzte

Fragen, Anregungen

Haben Sie Fragen, Bemerkungen oder Anregungen zur Gestaltung unserer Homepage?

Teilen Sie uns das doch bitte mit und kontaktieren Sie unsere Geschäftsstelle.

Geschäftsstelle

SGV
c/o MBC Markus Bonelli Consulting
Industriestrasse 24
8404 Winterthur

Tel. 052 226 06 03
Fax 052 226 06 04

Email info@vertrauensaerzte.ch