Schweizerische Gesellschaft der Vertrauens- und Versicherungsärzte

Forsteo® (Teriparatid)

Forsteo® (Teriparatid) ist mit folgender Limitatio in der Spezialitätenliste aufgeführt:

Zur second line-Behandlung von postmenopausalen Frauen und Männern mit neuen radiologisch dokumentierten osteoporosebedingten Wirbelkörperfrakturen, die nach einer mindestens 6-monatigen Therapie mit Calcitonin, SERM (selektiver Oestrogen-Rezeptor-Modulator), Denosumab oder einem Bisphosphonat auftraten. Zur Behandlung von Männern und Frauen mit etablierter Glukokortikoid-induzierter Osteoporose (GIOP) bei ungenügender Wirksamkeit oder schlechter Verträglichkeit einer Therapie mit einem Bisphosphonat. Maximale Therapiedauer 24 Monate. Die Indikationsstellung darf nur durch Fachärzte (Endokrinologen, Rheumatologen) erfolgen.

Erfolgt die Abgabe von Forsteo® innerhalb der Limitatio, so handelt sich sich um eine Pflichtleistung aus der Krankenpflege-Grundversicherung.

Die Swissmedic-Zulassung sieht folgendes vor:

Indikation/Anwendungsmöglichkeiten

Forsteo ist angezeigt zur Behandlung postmenopausaler Frauen mit manifester Osteoporose und hohem Frakturrisiko. Bei postmenopausalen Frauen mit Osteoporose wurde eine signifikante Reduktion der Inzidenz von vertebralen und nicht vertebralen Frakturen gezeigt.

Forsteo ist angezeigt bei Männern mit primärer oder hypogonadaler Osteoporose mit hohem Frakturrisiko. Bei Männern mit primärer oder hypogonadaler Osteoporose erhöht Forsteo die Knochenmineraldichte.

Behandlung der Glukokortikoid-induzierten Osteoporose bei Erwachsenen mit erhöhtem Frakturrisiko.

Sofern Forsteo® ausserhalb der Limitatio, aber gemäss Swissmedic-Zulassung eingesetzt wird, handelt sich sich prinzipiell um keine Pflichtleistung aus der Krankenpflege-Grundversicherung, sondern es hängt von der eventuell vorhandenen, individuellen, freiwilligen Zusatzversicherung ab, ob eine Kostenübernahme erfolgen kann. Es sei denn, es handle sich um eine zu prüfende Leistung gemäss Art. 71a der Krankenpflege-Leistungsverordnung (Off-Limitatio oder Off-Label-Use).

Um das zu vereinfachen, stellen wir hier ein Kostengutsprachegesuchs-Formular zur Verfügung, welches in beiden Fällen ausgefüllt und dem Vertrauensarzt der jeweiligen Krankenversicherung übermittelt werden kann.

Schweizerische Gesellschaft der Vertrauens- und Versicherungsärzte

Fragen, Anregungen

Haben Sie Fragen, Bemerkungen oder Anregungen zur Gestaltung unserer Homepage?

Teilen Sie uns das doch bitte mit und kontaktieren Sie unsere Geschäftsstelle.

Geschäftsstelle

SGV
c/o MBC Markus Bonelli Consulting
Industriestrasse 24
8404 Winterthur

Tel. 052 226 06 03
Fax 052 226 06 04

Email info@vertrauensaerzte.ch