Schweizerische Gesellschaft der Vertrauens- und Versicherungsärzte

Statuten

Artikel 1: Name und Sitz

Die Schweizerische Gesellschaft der Vertrauens- und Versicherungsärzte ist ein Verein im Sinne von Artikel 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches. Der Sitz der Gesellschaft befindet sich am Wohnsitz des Präsidenten.

Artikel 2: Zweck

Die Gesellschaft bezweckt

  • Förderung des Erfahrungsaustausches unter ihren Mitgliedern und deren Fortbildung mit besonderer Berücksichtigung versicherungsmedizinischer Probleme inklusive Richtlinien (wie Fachfragen und Datenschutz).
  • Vertretung der Anliegen ihrer Mitglieder.
  • Mitwirkung beim Erlass und bei der Neufassung von Gesetzen und Verordnungen, die die Tätigkeit ihrer Mitglieder betreffen.
  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen den ärztlichen Standesorganisationen und den Organisationen der Versicherungsträger.
  • Wahrung der beruflichen und wirtschaftlichen Interessen ihrer Mitglieder.

Artikel 3: Mitgliedschaft

  • Die Gesellschaft kennt ordentliche, ausserordentliche, Frei- und Ehrenmitglieder
  • Als ordentliches Mitglied kann jedes Mitglied der Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH) aufgenommen werden, das an vertrauensärztlichen und versicherungsmedizinischen Fragen interessiert ist und den Fähigkeitsausweis Vertrauensarzt besitzt.
  • Ärzte, welche nicht Mitglieder der FMH sind, können als ausserordentliche Mitglieder aufgenommen werden. Sie haben die gleichen Pflichten wie die Mitglieder, hingegen kein Stimm- und Wahlrecht an der Mitgliederversammlung.
  • Die ordentlichen Mitglieder haben Sitz und Stimme in der Mitgliederversammlung; sie verpflichten sich zur Bezahlung des von der Mitgliederversammlung festgelegten Jahresbeitrages.
  • Ordentliche Mitglieder, welche ihre Berufstätigkeit aufgegeben haben, können auf Gesuch hin der Gesellschaft weiterhin als Freimitglieder angehören. Sie haben beratende Stimme und bezahlen keinen Mitgliederbeitrag.
  • Als Ehrenmitglieder kann die Mitgliederversammlung auf Vorschlag des Vorstandes Persönlichkeiten ernennen, die sich um die Gesellschaft oder ihre Ziele verdient gemacht haben. Ehrenmitglieder besitzen die Rechte der ordentlichen Mitglieder, haben aber keine finanziellen Verpflichtungen gegenüber der Gesellschaft.

Artikel 4: Aufnahmeverfahren

Versicherungsmedizinisch und vertrauensärztlich interessierte Ärztinnen und Ärzte können der SGV per Aufnahmeantrag beitreten. Die Aufnahmegesuche sind an die Geschäftsstelle zu richten. Im Zweifelsfall beschliesst der Vorstand abschliessend über die Aufnahme.

Artikel 5: Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlöscht:

  • durch Austritt; dieser kann jederzeit durch schriftliche Mitteilung an den Präsidenten oder die Geschäftsstelle erklärt werden; das austretende Mitglied bleibt zur Bezahlung des Jahresbeitrages des angebrochenen Jahres verpflichtet.
  • automatisch bei Nichtbezahlung des Jahresbeitrages nach zweimaliger schriftlicher Mahnung oder bei Wegfall einer der in Art. 3 genannten Bedingungen für die Mitgliedschaft.
  • durch Ausschluss; dieser wird von der Mitgliederversammlung auf Antrag des Vorstandes, mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder, entschieden.

Artikel 6: Organe der Gesellschaft

  • Die Mitgliederversammlung
  • Der Vorstand
  • Kommissionen, welche vom Vorstand eingesetzt werden
  • Die Rechnungsrevisoren

Artikel 7: Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstand einberufen; mindestens einmal jährlich ist eine ordentliche Mitgliederversammlung durchzuführen. Die schriftliche Einladung der Mitglieder mit Angabe der Traktanden hat 20 Tage vor dem Termin zu erfolgen. Die Einladung erfolgt per Mail, Fax oder per Post. Wenn es die Geschäfte erfordern, kann der Vorstand jederzeit eine ausserordentliche Mitgliederversammlung einberufen. Er muss sie einberufen, wenn ein Fünftel der ordentlichen Mitglieder die Einberufung schriftlich mit Angabe der Traktanden verlangt. Die Frist für die Einladung ist dieselbe wie bei der ordentlichen Mitgliederversammlung. Mit schriftlichem Antrag an den Vorstand kann ein Fünftel der ordentlichen Mitglieder die Aufnahme eines bestimmten Traktandums für die nächste ordentliche Mitgliederversammlung verbindlich verlangen.

Artikel 8: Zuständigkeit der Mitgliederversammlung und Traktanden

Die Mitgliederversammlung ist in allen Fragen zuständig, die die Statuten nicht ausdrücklich einem anderen Organ übertragen. Sie kann gültig nur über Geschäfte beschliessen, die in der Traktandenliste aufgeführt sind.

Regelmässige Traktanden der ordentlichen Mitgliederversammlung sind:

  • Entgegennahme des Jahresberichtes des Vorstandes
  • Genehmigung der Jahresrechnung mit Revisorenbericht und
  • Décharge des Kassiers
  • Festsetzung der Jahresbeiträge der ordentlichen und ausserordentlichen Mitglieder
  • Wahlen

Die Mitgliederversammlung beschliesst und wählt mit offenem Handmehr, sofern nicht mindestens von einem Drittel der anwesenden Stimmberechtigten die geheime Abstimmung verlangt wird. Entscheidend ist das einfache Mehr der Stimmen der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder; vorbehalten bleiben, Art.5, Absatz 3 (Ausschluss eines Mitgliedes) sowie Art.13 (Statutenänderungen, Vereinsauflösung).

Artikel 9: Vorstand

Der Vorstand besteht aus mindestens 5 ordentlichen Mitgliedern, die von der Mitgliederversammlung gewählt werden. Die Versammlung bezeichnet den Präsidenten und den Vizepräsidenten; im Übrigen konstituiert sich der Vorstand selbst und überträgt insbesondere einem der Beisitzer das Amt des Kassiers. Die Amtsdauer der Vorstandmitglieder beträgt 3 Jahre; sie sind unbegrenzt wieder wählbar.

Zur Behandlung bestimmter Geschäfte kann der Vorstand weitere Mitglieder der Gesellschaft mit beratender Stimme beiziehen.

Artikel 10: Präsident und Vizepräsident

Der Präsident führt den Vorsitz in der Mitgliederversammlung und im Vorstand. Er beruft den Vorstand nach Bedarf zu Sitzungen ein oder veranlasst Zirkularbeschlüsse. Der Präsident vertritt die Gesellschaft nach aussen. Zusammen mit einem weiteren Mitglied des Vorstandes führt er die rechtsgültige Unterschrift der Gesellschaft. Der Vize-Präsident übernimmt die Funktionen des Präsidenten, wenn dieser an der Amtsführung verhindert ist.

Artikel 11: Rechnungsrevisoren

Die Mitgliederversammlung wählt jeweils für die Dauer eines Jahres zwei Rechnungsrevisoren aus dem Kreis der ordentlichen Mitglieder. Die Revisoren sind unbegrenzt wieder wählbar.

Die Rechnungsrevisoren prüfen gemeinsam die Jahresrechnung und erstatten der Mitgliederversammlung schriftlich Bericht und Antrag.

Artikel 12: Finanzen

Die Mittel der Gesellschaft setzen sich zusammen aus den Jahresbeiträgen der Mitglieder sowie allfälligen Zuwendungen und Vergabungen. Für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft haftet ausschliesslich das Gesellschaftsvermögen. Die Mitglieder der Gesellschaft haften maximal bis zur Höhe eines Mitgliederbeitrages. Der Vorstand legt die Entschädigungen fest für dessen Mitglieder sowie die Kommissionen.

Artikel 13: Schlussbestimmungen

Geschäftsjahr der Gesellschaft ist das Kalenderjahr. Publikationsorgan der Gesellschaft für Mitteilungen oder Bekanntmachungen ist die Homepage. Statutenänderungen können vom Vorstand oder von mindestens 10 ordentlichen Mitgliedern beantragt und von der Mitgliederversammlung beschlossen werden. Beschlüsse über eine Änderung bedürfen einer Mehrheit von zwei Dritteln der Stimmen der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder.

Die Auflösung kann von der Mitgliederversammlung, auf Antrag des Vorstandes oder auf schriftliches Verlangen von einem Fünftel der ordentlichen Mitglieder, beschlossen werden. Der Beschluss über die Auflösung erfordert eine Mehrheit von zwei Dritteln der Stimmen der anwesenden stimmberechtigtenMitglieder. Mit Beschluss über die Auflösung bestimmt die Versammlung gleichzeitig über die Verwendung eines nach der Liquidation der Gesellschaft durch den amtierenden Vorstand verbleibenden Reinvermögens.

Diese Statuten ersetzen die Gründungsstatuten zusammen mit den am 25. April 1991 in Kraft gesetzten Änderungen und treten am 16. April 2008 in Kraft. Im Zweifel gilt der Text der deutschsprachigen Fassung.

Schweizerische Gesellschaft der Vertrauens- und Versicherungsärzte

Fragen, Anregungen

Haben Sie Fragen, Bemerkungen oder Anregungen zur Gestaltung unserer Homepage?

Teilen Sie uns das doch bitte mit und kontaktieren Sie unsere Geschäftsstelle.

Geschäftsstelle

SGV
c/o MBC Markus Bonelli Consulting
Industriestrasse 24
8404 Winterthur

Tel. 052 226 06 03
Fax 052 226 06 04

Email info@vertrauensaerzte.ch